Projekte und Unterrichtsstunden drehten sich in letzter Zeit öfter um das Thema "fairer Handel". Was können wir tun, damit es den Menschen in der dritten Welt besser geht und sie ein menschenwürdiges Leben in ihrer Heimat führen können?

Vom Bananenshake mit fair gehandelten Bananen bis zum sinnvollen Umgang mit Trinkwasser gab es viele Anregungen und Denkanstöße. Am 28. Januar, zum Tag der offenen Tür, wird der Schule die Auszeichnungsurkunde vom Eine Welt Netzwerk Sachsen Anhalt e.V. überreicht. Damit sind wir die erste Schule in Sachsen-Anhalt, die diesen Titel tragen darf.

Weitere Informationen:
www.fairtrade-schools.de