Zum Tag der offenen Tür am 28. Januar 2017 fand die Auszeichnungsfeier zur Fairtrade-School statt.

Als erste Schule in Sachsen-Anhalt erhielt unsere Schule diesen Titel. Verdient haben wir uns den Titel dadurch, dass wir regelmäßig Projekte und Projekttage zum Thema Fairer Handel und Globalisierung durchführen. Außerdem wollen wir regelmäßig Produkte aus fairem Handel verwenden und auch in der Schule regelmäßig zum Fair-Friday verkaufen.

Wir wollen so einen kleinen Beitrag leisten, das Leben der Menschen zum Beispiel in Ghana, Mexiko oder Peru zu verbessern. Die Menschen dort sollen von ihrer Arbeit leben können und nicht aus ihrer Heimat flüchten müssen. Aber auch für uns und unsere Umwelt wollen wir uns einsetzen. Regionale Produkte und Bio-Lebensmittel kennen wir jetzt schon recht gut

Bei der Auszeichnungsveranstaltung erhielten wir von Ashley Klein vom Eine Welt Netzwerk Sachsen-Anhalt die Urkunde. Bei einem fairen Frühstück konnten Gäste, Schüler und Lehrer die Übergabe verfolgen. Frau Angela Gorr, Mitglied des Landtags von Sachsen-Anhalt, war ebenfalls Gast bei der Auszeichnungsveranstaltung im Konferenzraum der Müntzerschule.

Zum Abschluss ließen die Schülerköche Luftballons steigen. Die Schüler der Klasse 8A hatten sie im Unterricht mit Wunschkarten versehen. Wünsche wir z.B. faire Löhne, menschenwürdige Arbeitsbedingungen und Verbot von Kinderarbeit sollen in Erfüllung gehen.

Fair-Trade-School
Fair-Trade-School
Fair-Trade-School
Fair-Trade-School
Fair-Trade-School
Fair-Trade-School