Unser gemeinsames Ziel ist es, allen Kindern die bestmöglichen Chancen für die Zukunft zu geben. Das halb wenden wir mit elterlicher Unterstützung  das ProgrammEigenverantwortliches Denken und Handeln in der Schule“ an.

Gute Chancen haben die Menschen, die selbst über ihr Leben entscheiden und es verantwortlich in die Hand nehmen können. Genau hier versucht das Programm zu helfen. Unterrichtsstörungen sollen vermieden und wertvolle Unterrichtszeit erhalten bleiben. Schülerinnen und Schüler sollen verstärkt angeleitet werden, Verantwortung für ihr Tunund Handeln zu übernehmen und die Rechte anderer zu respektieren.

Diese Rechte lauten:

Jede Schülerin und jeder Schüler hat das Recht, ungestört zu lernen.
Lehrerinnen und Lehrer haben das Recht, ungestört zu unterrichten.
Alle müssen stets die Rechte der anderen beachten und respektieren.

Wenn die Schülerinnen und Schüler diesen Regeln nicht folgen, stören sie den Unterricht. Damit treffen sie die Entscheidung den Unterricht zu verlassen. In einem besonderen Raum, dem Trainingsraum, erstellen sie mit den dort anwesenden Lehrerinnen einen Plan, wie sie in Zukunft ohne zu stören, am Unterricht teilnehmen wollen. Sobald Schülerinnen und Schüler gelernt haben, Verantwortung für sich zu übernehmen, können sie mit dieser neuen Fähigkeit auch zu Hause und in der Freizeit Probleme besser bewältigen.

Das Programm zeigt bereits gute Ergebnisse. Schülerinnen und Schüler entwickeln ein wachsendes Gespür für Selbstverantwortung und eigenverantwortliches Handeln. Das Klassen- und Schulklima hat sich entspannt, so dass die Schüler wieder mehr Freude am Lernen haben.

Trainingsraum-Methode
Trainingsraum-Methode